PHCG Zuchtschau BW 2017

 

 

Bereits zum zweiten Mal fand am 13. August 2017 eine PHCG Zuchtschau auf der Ghost Rider Ranch in Erligheim statt. Trotz des trüben Wetters fanden sich ab 10:30 Uhr Gäste auf der Ranch ein und wurden vom Betreiber und 2. Vorstand der Regionalgruppe Baden-Württemberg Andreas Giehr, sowie dessen Partnerin und PHCG Jugendbeauftragten in Baden-Württemberg Sara Burton herzlich begrüßt. Zur Zuchtschau angemeldet waren insgesamt 11 Pferde: 4 Stutfohlen, 2 Hengstfohlen, 4 Stuten und ein Hengst. Als Richter-Team begrüßten die Veranstalter die Zuchtrichterin Angelika Hellberg und die Zuchtrichteranwärterinnen Ilka Dose und Jasmin Lehnus. Um kurz nach 11 Uhr ging es mit den Pflasterproben der Stuten und des Hengstes, sowie der Messung von Stockmaß und Röhrbeinumfang los.

 


Nokoni Hasty Jack                                                                                                                                                    AC RR Gun Starlight

 

 

Anschließend ging es zur Exterieur- und Gangbewertungen auf den Reitplatz.

 

Nokoni Hasty Jack

Anny Dun It

Miss Ch Delta Cielo

AC RR Gun Starlight


 

 

Die Stuten wurden zunächst in Laufrichtung aufgestellt und nach rasse- und geschlechtstypischen Merkmalen bewertet. Außerdem wurden wichtige Exterieurmerkmale, wie z.B. Halsproportionen (Ober-/Unterlinie), Rückenlänge und Winkelung der Hinterhand beurteilt.

 

 

 

Anschließend wurden die Stuten zunächst im Schritt und dann im Trab entlang der Dreiecksbahn geführt, um die Gangkorrektheit zu beurteilen.

 

Sieger- und Prämienstute: Nokoni Hasty Jack, vorgetellt von Sara Burton und Im  Besitz von Andreas Giehr

An der Longe und/oder im Freilauf wurde dann die Gangqualität zum Beispiel im Hinblick auf Takt, Elastizität, Rückentätigkeit, Schub aus der Hinterhand und Untertritt beurteilt

 

 

Zu guter Letzt wurde das Pferd wie bereits zu Beginn vor der Zuchtrichterin und Team aufgestellt um finale Merkmale wie Hufe und Gliedmaßen, sowie den Gesamteindruck zu beurteilen.

 

 

So ergab sich bei den Stuten folgendes Ergebnis:

 

 

1. Platz: Nokoni Hasty Jack (Spooksroyalblackjack x MC Hasty Bar Jet) vorgestellt von Sara Burton und im Besitz von Andreas Giehr; WN 7,5

 

 

2. Platz Miss Ch Delta Cielo (Deltas Stylish Solano x Lena Cielo), vorgestellt und im Besitz von Kerstin Sahner; WN 7,33

 

 

3. Platz Anny Dun It (HC Jodies Dun It x Iowas Sunday King), vorgestellt und im Besitz von Tanja Rommel; WN 7,33

 

 

4. Platz AC RR Gun Starlight (Ollies Smokingun x RR Star), vorgestellt und im Besitz von Veronika Pöhlmann; WN 7,25

 

 

Die Besitzer der Gewinnerstute freuten sich über eine wunderschöne PHCG Stuten-Trophy, sowie einen Decksprung von DK Dancing Boys Jax gesponsert von Marion Bambula von Raventree Ranch. Die anderen platzierten Stuten und Besitzer konnten sich über Futtermittelgutscheine, eine Cup Tasse und T-Shirt und vieles mehr freuen. Vom PHCG erhielten die

1.-3. Platzierten noch Geldgutscheine im Wert von 50 bis 100€ .

 

 

Nach der Vorstellung der Stuten wurde der Hengst für die Hengstbuch II-Eintragung nach dem gleichen Prinzip, wie auch die Stuten vorgestellt.

 

Hengst AC Mark This Slide (Peppys Baby Slide x Mark This Spot)  vorgestellt und im Besitz von Klaus Ganzenmüller

 

Der bay-tobiano Hengst AC Mark This Slide (Peppys Baby Slide x Mark this Spot) vorgestellt und im Besitz von Klaus Ganzenmüller erzielte die Wertnote 7,41. Der Gewinner wurde mit zahlreichen Sachpreisen belohnt u.a. mit Futtermittelgutscheinen, einer großen Tränkewanne, Wein vom Weingut Reichelt, sowie Gutscheine von Stallgassendesign und vielem mehr.

 

 

Im Anschluss gab es eine einstündige Mittagspause, in der das Team der Ghost Rider Ranch die hungrigen Zuschauer mit Spezialtäten vom Grill, sowie Chilli Cheese Fries oder Röstbrot versorgte. Frisch gestärkt ging es nach der Mittagspause mit der Vorstellung der Hengstfohlen weiter.

 

 

Angemeldet waren zwei Hengstfohlen, allerdings konnte eines verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Das bay-tobiano Hengstfohlen Fourteen Karat King, aus der Turbosusys Time von Nakai Tash Max, im Besitz von Marion Bambula von der Raventree Ranch erhielt eine Gesamtnote von 7,45. Die Züchterin freute sich über ein Goldpaket des Technikmuseums Sinsheim, jede Menge Gutscheine und Futterproben, ein Fohlenhalfter, ein Cup T-Shirt & Tasse, einen PHCG Schlüsselanhänger, ein praktische Tränkewanne gesponsert von two-horses.eu, ebenso wie eine schöne Trophy und einen Geldgutschein im Wert von 100€ vom PHCG.

 

Siegerfohlen Fourteen Karat King

 

Die weiblichen Klassen waren auf der Zuchtschau der Ghost Rider Ranch eindeutig stärker besetzt als die männlichen. So fanden sich bei den Stutfohlen vier Fohlen zur Beurteilung ein.

 


Talks Ultimated Rose


Siegerstutfohlen Miss Diesel N Cat


Apachee Indian Summer


Holly Dunit By Diesel

 

Somit ergaben sie bei den Stutfohlen folgende Platzierungen:

 

 

1. Platz: Miss Diesel N Cat (Cats Coco Lady x Mister Diesel N Dunit), Züchter und Besitzer: Marion Bambula, WN 7,75

 

 

2. Platz: Holly Dunit by Diesel (Cowboys Wichita x Mister Diesel N Dunit), Züchter und Besitzer Marion Bambula: WN 7,65

 

 

2. Platz: Talks Ultimated Rose (AM Paula Talks x AM The Ultimate Gideon), Züchter und Besitzer: Anna Hahn, WN 7,65

 

 

3. Platz: Apachee Indian Summer (Apachee Magic Luna x Cats Carmin Coco), Züchter und Besitzer Birgit Welz Meyer, WN 7,55

 

 

Alle vier Stutfohlen wurden mit Wertnoten über 7,5 als Prämienfohlen ausgezeichnet. Marion Bambula, Besitzerin des besten Stutfohlens, durfte sich über ihre zweite Fohlentrophy an diesem Tag und einen Geldgutschein in Höhe von 100€ vom PHCG an diesem Tag freuen.

 

Zusätzlich erhielt sie einen Decksprung des palomino-overo Hengstes Be Aech Versa Jack gesponsert von Besitzerin Lena Ander und eine 5 Liter Flasche ExcelEQ, welches von Excel Supplements Europe gesponsert wurde. Da das Stutfohlen Miss Diesel N Cat die höchste Wertnote unter allen Fohlen erzielte, erhielt Besitzerin Marion Bambula einen zweiten Decksprung von Magic on Ice gesponsert von der Hengst- und Deckstation Steinsberg, Corinna Meffert.

 

Durch das besondere Engagement der Ghost Rider Ranch bei der Sponsorensuche ging kein Teilnehmer leer aus. Jeder erhielt Gutscheine von Stallgassen, Feedmyanimal und Höveler Pferdefutter. Außerdem bekamen sie ein APHA Paint Cup BW T-Shirt, eine APHA Paint Cup Tasse, einen PHCG Schlüsselanhänger (alles drei durch Zuzahlung der Regionalgruppe Baden-Württemberg ermöglicht), sowie Futterproben von Josera, Lexa und Höveler. Alle vorgestellten Fohlen erhielten Fohlenhalfter vom Horse & Rider Shop in Neudeck von Andy Wascher. Die drei praktischen Tränkewannen für die beiden Fohlen, sowie die Hengstklasse wurden gesponsert von Two-Horses.eu.

 

Als besonderes Schmankerl rief die Ghost Rider Ranch noch zwei Sonderprämierungen ins Leben: Teilnehmer/-in weitester Weg: Kerstin Sahner mit Miss Ch Delta Cielo aus Bad Bellingen (230 KM) und Publikumsliebling/Sieger der Herzen (das Publikum durfte wählen): Veronika Pöhlmann mit AC RR Gun Starlight. Die Gewinnerinnen wurden noch mit Champion Schleifen und weiteren Sachpreisen belohnt. Außerdem bedankten sich die Veranstalter der Ghost Rider zusätzlich beim Richterteam für ihr Engagement und überreichten ihnen jeweils einen Blumenstrauß und eine Cup-Tasse als Erinnerung.

 

Die beiden Sponsorinnen Lena Ander (Decksprung Be Aech Versa Jack) und Swanja Sühlsen (Stallgassen Design Gutschein für jeden Teilnehmer) waren eigens aus dem hohen Norden angereist um bei der Preisübergabe persönlich vor Ort zu sein. Ohne das Engagement der Sponsoren wäre die Ausschüttung von Preisen im Wert von über 2500€ nicht möglich gewesen. Die schönen Erinnerungen des Tages wurden von Fotograf Jan Klug-Offerman von JKO artworx festgehalten. Die Veranstalter der Ghost Rider Ranch Andreas Giehr und Sara Burton bedankten sich bei allen Beteiligten, Sponsoren, Zuschauern und Helfern für das Engagement und die gelungene Veranstaltung und hofften auf viele weitere erfolgreiche Zuchtschauen auf ihrer Anlage in Erligheim.

 

 

Teilnehmer, Sponsoren, Veranstalter, Helfer und Zuchtrichter zur Zuchtschau in Erligheim.

Alle Bilder Copyright @JKO artworx

PHCG Baden-Württemberg Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau)

Schedule

Hengste

Präsentation und Bewertung

Eintragung HB II

 

Stuten

Präsentation und Bewertung

Stutbucheintragung

 

 

Mittagspause
GESUCHT: HENGSTPRÄSENTATION

 

 

Stutfohlen

Präsentation und Bewertung

 

Hengstfohlen

Präsentation und Bewertung

 


PHCG Baden-Württemberg Zuchtschau (Fohlen- und Stutenschau)

Nennungen bitte bis 01.08.2017 an den Veranstalter info@ghost-rider-ranch.de UND in CC: an angelika.hellberg@phcg.de

Nennformular unter: http://phcg.de/zucht/dokumente-zucht/5020-nennformular-fuer-eine-zuchtschau

Nennungen bis 01.08. 2017

an den Veranstalter info(@)ghost-rider-ranch.de und in cc an angelika.hellberg(@)phcg.de.

 

Beigelegt werden muss:
- eine Kopie des Certificate of Registration oder der Registration Application
- die Chipnummer (nur mit Transponderchip gekennzeichnete Fohlen dürfen teilnehmen!)
- bei erwachsenen Pferden: PSSM-Test (evtl. HYPP-Test bei Impressive-gezogenen Pferden) und DNA-Profil
- PHCG-Mitgliedsnummer des Besitzers (Mitgliedschaft ist für Vorstellung erforderlich)

 

Kosten:
- Beurteilung von Fohlen (bzw. noch nicht vorgestellten Jährlingen): € 35,00
- Beurteilung von Stuten/Hengsten inkl. Zuchtbuch-Eintrag: € 60,00
- Erstellung Equidenpass inkl. Zeichnung auf einer Zuchtschau: € 50,00
- Portokosten Versand Equidenpass: € 3,00

 

Wie läuft so eine Zuchtschau eigentlich ab?

 

Ein Pferd darf EINMALIG zur Fohlenbewertung und ab 3-jährig zur Stut- bzw. Hengst-bucheintragung vorgestellt werden.

 

Die Beurteilung der Pferde geschieht im Stand und in Schritt und Trab auf einer Dreiecksbahn.

 

 

 

Erwachsene Pferde werden zunächst auf einer gepflasterten Fläche vermessen (Stockmaß und Röhrbeinumfang) und im Schritt und Trab in gerader Linie von den Richtern weg und auf die Richter zu vorgeführt (Pflasterprobe). Bei Fohlen entfällt dieser Punkt.

 

Die Aufstellung des Pferdes erfolgt hinter einer Stange an der Spitze der Dreiecksbahn mit geschlossenen Beinen (Vorder- und Hinterbeine jeweils parallel) mit Blick im Uhrzeigersinn
Der Transponderchip wird abgelesen und die Ganaschenfreiheit, Zähne (Über-/Unterbiss) und evtl. Nabel (Nabelbruch) überprüft. Die Richter begutachten das Pferd im Stand von allen Seiten.

Dann folgt das Vorstellen an der Hand im Schritt entlang der Stangen der Dreiecksbahn im Uhrzeigersinn.  Anschliessend kommt das Vorstellen an der Hand im Trab entlang der Stangen der Dreiecksbahn im Uhrzeigersinn. Eine Wiederholung der Vorstellung im Schritt oder Trab kann vom Zuchtrichter verlangt werden. Dies bedeutet aber nichts Nachteiliges. Es folgt das Freilaufen oder bei erwachsenen Pferden Longieren (hauptsächlich Trab erwünscht). Und danach nochmaliges Aufstellen des Pferdes aber mit Blick gegen den Uhrzeigersinn. Bei Fohlen darf die Mutterstute die ganze Zeit mitlaufen. Dann braucht man zwei Vorsteller: einen ,der die Stute führt und einen, der das Fohlen vorstellt.

 

Was ist zu beachten?

Für erwachsene Pferde muss ein PSSM-Test (und bei Impressive-Abstammung auch ein HYPP-Test) und ein DNA-Profil (genetische Marker zur Abstammungsüberprüfung) vorliegen. Ein ordnungsgemäßer Pflege- und Ernährungszustand des Pferdes wird vorausgesetzt.
Hufe: sauber gepflegt, nicht geschwärzt
Mähne: darf/kann eingeflochten werden
Schweif: Schweiftoupet ist nicht erlaubt


Kötenbehang und Barthaare dürfen gekürzt werden – auf keinen Fall aber die Tasthaare (Clippen)!!!
Showhalfter sind keine Pflicht, ein ordentliches sauberes Halfter ist wünschenswert
Auch Saugfohlen sollten halfterführig sein. Das vorherige Üben des Führens und Aufstellens zahlt sich auf der Fohlenschau aus!

 

Vorsteller:
Saubere Kleidung: Hemd, Bluse oder Jacke, lange Hose, Stiefel und Hut

 

Und last, but not least: Die Richter erklären vor Ort alles nochmal ausführlich, also bitte keine Angst! Und auch die Richter wissen, dass die Babies eben Babies sind und noch nicht perfekt am Halfter laufen oder square stehen können müssen! Traut Euch einfach!

Location

Ghost Rider Ranch

Lange Äcker 3 

74391 Erligheim

Email: info(@)ghost-rider-ranch.de