3. PHCG Zuchtschau Baden-Württemberg auf der Ghost Rider Ranch

Bereits zum dritten Mal in Folge fand am 19. August 2018 eine PHCG Zuchtschau auf der Ghost Rider Ranch in Erligheim statt. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich Gäste und Teilnehmer auf der Ranch ein und wurden vom Team der Ghost Rider Ranch herzlich empfangen.

 

Zur Zuchtschau angemeldet waren insgesamt 10 Pferde: 5 Stutfohlen, 3 Hengstfohlen und eine QH-Stute als Veredler. Leider konnte ein Stutfohlen verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Außerdem gab es noch eine kurzfristige Absage ohne Angabe von Gründen. Als Richter-Team begrüßten die Veranstalter die PHCG Zuchtobfrau Sabine Biller und die Zuchtrichteranwärterin Jasmin Lehnus. Um kurz nach 11 Uhr ging es mit den Pflasterproben der Veredlerstute, sowie der Messung von Stockmaß und Röhrbeinumfang los. Vorstellt wurde eine Quarter Horse Stute im Besitz von Tanja Rommel.

 

Anschließend ging es zur Exterieur- und Gangbewertung auf den Reitplatz. Die Stute wurde zunächst in Laufrichtung aufgestellt und nach rasse- und geschlechtstypischen Merkmalen bewertet. Außerdem wurden wichtige Exterieurmerkmale, wie z.B. Halsproportionen (Ober-/Unterlinie), Rückenlänge und Winkelung der Hinterhand beurteilt.

 

Anschließend wurde die Stute zunächst im Schritt und dann im Trab entlang der Dreiecksbahn geführt, um die Gangkorrektheit zu beurteilen.

 

An der Longe und/oder im Freilauf wurde dann die Gangqualität zum Beispiel im Hinblick auf Takt, Elastizität, Rückentätigkeit, Schub aus der Hinterhand und Untertritt beurteilt

Zu guter Letzt wurde das Pferd wie bereits zu Beginn vor dem Zuchtrichter-Team aufgestellt um finale Merkmale wie Hufe und Gliedmaßen, sowie den Gesamteindruck zu beurteilen.

So ergab sich bei der Stute folgendes Ergebnis:

 

1. Platz: AR Jacolena (Smart Cactus Olena x Mr. Rietta Jac) vorgestellt und im Besitz von Tanja Rommel; WN 7,58, Prämienstute

Die Besitzerin der Veredlerstute freute sich über Sachpreise unter anderem einen Gutschein von Stallgassen Design, eine Cup Tasse und eine Cup-Tasche und vieles mehr freuen

Im Anschluss folgte die Vorstellung der Hengstfohlen. Angemeldet waren drei Hengstfohlen. Als erstes an den Start ging das palomino-tobiano Fohlen TR Golden Dream Olena, aus der bereits vorgestellten Quarter Horse Stute AR Jacolena und Nakai Tash Max, im Besitz von Tanja Rommel. Als zweites ging das bay-tobiano Hengstfohlen Nakais Royal Blumax aus Princess of Robins und Nakai Tash Max im Besitz von Andreas Giehr in die Arena. Zuletzt folgte ein sorrel-tobiano Hengstfohlen Smart Moon Dancer aus der Zucht von Marion Bambula der Raventree Ranch.

 

Auch die Fohlen wurden in Laufrichtung aufgestellt und nach rasse- und geschlechtstypischen Merkmalen bewertet. Außerdem wurden wichtige Exterieurmerkmale beurteilt. Danach ging es an der Hand im Schritt und im Trab entlang der Dreiecksbahn, um die Gangkorrektheit zu beurteilen. Anschließend folgte der Freilauf zur Beurteilung der Gangqualität.

 

 

Bei den Hengstfohlen ergaben sich folgende Platzierungen:

1. Platz: Smart Moon Dancer (Mighty Honey Moon x DK Dancing Boys Jax), Züchter und Besitzer: Marion Bambula, WN 7,70, Prämienfohlen

 

2. Platz: TR Golden Dream Olena (AR Jacolena x Nakai Tash Max), Züchter und Besitzer Tanja Rommel: WN 7,50, Prämienfohlen

 

3. Platz: Nakais Royal Blumax (Princess of Robins x Nakai Tash Max), Züchter: Kristina Eberle, Besitzer Andreas Giehr, WN 7,40

 

 

Nakais Royal Blumax (Princess of Robins x Nakai Tash Max), Züchter: Kristina Eberle, Besitzer Andreas Giehr, WN 7,40

Siegerhengstfohlen Smart Moon Dancer (Mighty Honey Moon x DK Dancing Boys Jax), Züchter und Besitzer: Marion Bambula, WN 7,70

 

Siegerhengstfohlen Smart Moon Dancer (links), 2. Platz TR Golden Dream Olena (Mitte), 3. Platz Nakais Royal BluMax (rechts)


Die Züchterin und Besitzerin des Siegerfohlens freute sich über ein jede Menge Sachpreise, einen Stallgassendesign Gutschein, einen 20 kg Futtersack, diverse Josera Futterproben, ein Hamilton-Fohlenhalfter, ein Cup T-Shirt und eine Cup Stofftasche ebenso wie eine schöne Trophy und einen Geldgutschein im Wert von 100€ vom PHCG. Die zweitplatzierte Züchterin erhielt ebenso Sachpreise u. a. einen Hamilton-Strick, diverse Futterproben und einen Geldgutschein im Wert von 75€. Auch der dritte Platz ging auf Grund der Sponsoren und des Zuschusses der Regionalgruppe nicht leer aus. Außerdem erhielt dieser ebenfalls einen Geldgutschein von 50€ vom PHCG.

Im Anschluss an die Siegerehrung gab es eine einstündige Mittagspause, in der das Team der Ghost Rider Ranch die hungrigen Zuschauer mit Spezialtäten vom Grill, sowie Chilli Cheese Fries oder Röstbrot versorgte. Frisch gestärkt ging es nach der Mittagspause mit der Vorstellung der drei verbliebenen Stutfohlen weiter.

 

Als erstes an den Start ging das bay-tovero Fohlen aus AC RR Gun Starlight x Nakai Tash Max im Besitz von Veronika Pöhlmann. Danach folgte das black-tobiano Stutfohlen gezüchtet von Andreas Giehr aus Nokoni Hasty Jack und Nakai Tash Max. Last but not least folgte ein bay-tobiano Stutfohlen aus der Zucht der Raventree Ranch von Marion Bambula aus Turbosusys Time x Gotta West Coast Gun.

Andreas Giehr bei der Vorstellung seines Stutfohlens Nakais Nifty Nugget

Vorstellerin Shauny Müller mit dem späteren Siegerfohlen aus der Zucht von Marion Bambula (Bild: Marion Bambula)

 

Die Zuchtrichterinnen lobten die Qualität der vorgestellten Stutfohlen und alle Züchter und Vorsteller freuten sich über das Prädikat „Prämienfohlen".

Somit ergaben sie bei den Stutfohlen folgende Platzierungen:

 

1. Platz: Dun Whiz Guns (Turbosusys Time x Gotta West Coast Gun), Züchter und Besitzer: Marion Bambula, WN 7,75, Prämienfohlen

 

2. Platz: Nakais Nifty Nugget (Nokoni Hasty Jack x Nakai Tash Max), Züchter und Besitzer: Andreas Giehr, WN 7,65, Prämienfohlen

 

3. Platz: VP Shine A Light OnMe (AC RR Gun Starlight x Nakai Tash Max), Züchter und Besitzer: Veronika Pöhlmann, WN 7,60, Prämienfohlen

 

Alle drei Stutfohlen wurden mit Wertnoten über 7,5 als Prämienfohlen ausgezeichnet. Marion Bambula, Besitzerin des besten Stutfohlens, durfte sich über ihre zweite Fohlentrophy an diesem Tag und einen Geldgutschein in Höhe von 100€ vom PHCG freuen. Zusätzlich erhielt sie Sachpreise gesponsert von der Regionalgruppe Baden-Württemberg. Durch das besondere Engagement der Regionalgruppe und der Veranstalter bei der Sponsorensuche ging kein Teilnehmer leer aus. Jeder erhielt Gutscheine von Stallgassen, diverse Futterproben von Josera. Außerdem bekamen sie eine APHA Paint Cup Tasse, Hamilton Fohlenhalfter oder -Stricke vom Horse & Rider Shop in Neudeck von Andy Wascher. Als besonderes Schmankerl rief die Ghost Rider Ranch noch den Champion des Tages mit der höchsten Gesamt-Wertnote aus, welcher mit einer Champion-Schleife und weiteren Sachpreisen gewürdigt wurde. Auch diesen Preis konnte die Züchterin Marion Bambula von der Raventree Ranch mit nach Hause nehmen.

Siegerstutfohlen Dun Whiz Guns (Turbosusys Time x Gotta West Coast Gun), Züchter und Besitzer: Marion Bambula, WN 7,75 

Zweitplatziertes Stutfohlen: Nakais Nifty Nugget (Nokoni Hasty Jack x Nakai Tash Max), Züchter und Besitzer: Andreas Giehr, WN 7,65, Prämienfohlen 

Drittplatziertes Stutfohlen: VP Shine A Light OnMe (AC RR Gun Starlight x Nakai Tash Max), Züchter und Besitzer: Veronika Pöhlmann, WN 7,60, Prämienfohlen 

 

Die Veranstalter der Ghost Rider bedankten sich zusätzlich beim Richterteam für ihr Engagement und überreichten ihnen jeweils eine Flasche Wein. Ohne das Engagement der Sponsoren wäre die Ausschüttung von Preisen im Wert von über 1000€ nicht möglich gewesen. Die schönen Erinnerungen des Tages wurden von der Fotografin Lena Zoglmeier von LZ Fotografie festgehalten. Die Veranstalter der Ghost Rider Ranch Andreas Giehr und Sara Burton bedankten sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren, Zuschauern und Helfern für das Engagement und die gelungene Veranstaltung.

 Text: Sara Burton